EN

Nachhaltigkeit

Nie war die Sensibilisierung der Verbraucher zu dem Thema „Umwelt- und Gesundheitsverträglichkeit“ größer als heute. Herholz hat sich dieses Thema mit dem Einsatz von wasserlöslichen Lacken, energiereduzierten Fertigungsanlagen und freiwilligen Untersuchungsberichten von unabhängigen Prüfinstituten bereits früh „auf die Fahne geschrieben“. Dem renommierten Fraunhofer Institut für Holzforschung, WKI Braunschweig, wurden u.a. Herholz-Elemente in furnierter Buche, Weißlack und die Decora-Oberflächen zur Begutachtung übergeben. Das mehr als positive Resultat der untersuchten Herholz-Produkte belegt, Herholz-Türelemente können bedenkenlos in allen Wohn- und Arbeitsbereichen eingesetzt werden. Nun sind wir einen weiteren wichtigen Schritt in diese Richtung gegangen: Als einer der führenden deutschen Türenhersteller kann Herholz selbstverständlich für das gesamte Produktsortiment eine PEFC-Zertifizierung nachweisen. PEFC ist ein „Programm für die Anerkennung von Waldzertifizierungssystemen“, das über Ländergrenzen hinweg ein Ziel verfolgt: Die weltweite Verbesserung der Waldnutzung und Waldpflege. Zudem sind die von Herholz eingesetzten Packmaterialien für die Verwertung sichergestellt, da keine Verbundwerkstoffe eingesetzt werden.

DGNB Mitglied

Zertifizierungssysteme für nachhaltiges Bauen gibt es einige. Das DGNB System ist einzigartig. Es dient der objektiven Beschreibung und Bewertung der Nachhaltigkeit von Gebäuden und Stadtquartieren. Bewertet wird die Qualität im umfassenden Sinne, über den kompletten Gebäudelebenszyklus hinweg. Die Grundsystematik zur Bewertung der Nachhaltigkeitsqualität von Gebäuden wurde gemeinsam von DGNB und dem Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) entwickelt. Das DGNB Zertifizierungssystem ist international anwendbar. Aufgrund seiner Flexibilität kann es präzise auf unterschiedliche Gebäudenutzungen und sogar länderspezifische Anforderungen angepasst werden. Unterschiedliche Gebäude haben diversifizierende Eigenschaften. Auch die Anforderungen an die Gebäude sind dementsprechend verschieden. Darum steht das DGNB Zertifizierungssystem in verschiedenen Nutzungsprofilen bereit. Es gibt Zertifikate für Büro- und Verwaltungsgebäude, Handelsbauten, Industriebauten, Hotelbauten, Wohngebäude, gemischt genutzte Gebäude und Bildungsbauten.
Nur so kann auf einer einheitlichen Basis geplant, gebaut, betrieben und zertifiziert werden.

Als einer der führenden Türenhersteller teilen wir die Ansichten der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen und haben uns als Mitglied der Gesellschaft angeschlossen.