EN

PU-Kante

Polyurethan (PU) ist im Kantenbereich aktuell das Maß der Dinge. Als angegossene PU-Kante hat dieser Werkstoff Einzug in das Türen-Objektgeschäft gehalten. Insbesondere im Bereich der Krankenhäuser, Pflegeheime und Bildungseinrichtungen hat die PU-Kante unschätzbare Vorteile. Hergestellt in einem Spritz-Gußverfahren geht der verflüssigte Kunststoff an drei Seiten eine unlösbare Verbindung mit der Riegelkonstruktion und dem Oberflächenwerkstoff ein.

Material:

  • PU = Polyurethan
  • Fertigung im Spritzgussverfahren
  • Lichtbeständig nach DIN 53952

 

Farbtöne nach Herholz-Auswahl:

  • ähnlich RAL 9016 „verkehrsweiß“
  • ähnlich RAL 7035 „lichtgrau“
  • ähnlich RAL 7016 „anthrazitgrau“
  • ähnlich RAL 1001 „beige“

 

Sonderfarbtöne:

  • optional auf Nachfrage

 

Ausführung:

  • 2-seitig
  • 3-seitig
  • 4-seitig

 

Türkonstruktionen:

  • ca. 40 mm, 50 mm und 70 mm dicke Türen
  • 1-flg. bzw. 2-flg.
  • wahlweise mit Oberblende
  • Einfachfalz bzw. Doppelfalz
  • stumpf bzw. stumpf mit Zusatzfalz

 

Funktionen:

  • Brandschutz und Rauchschutz
  • Einbruchhemmung
  • Schallschutz
  • Feuchtraum und Nassraum

Vorteile:

  • hohe Widerstandsfähigkeit gegen Stöße und Schläge
  • Schutz vor Feuchtigkeit
  • geeignet für hygienesensible Bereiche
  • kontrastreiches Farbgestaltungsmedium

 

Einsatzgebiet:

  • Krankenhäuser und Pflegeheime
  • Schulen und Kindergärten
  • Labore und Bäder